Hauskatze
Hauskatze
 
Name:
Lat.
Engl.
Hauskatze
Felis silvestris forma catus
Zuordnung: Säugetiere, Raubtiere, Katzen
Arten:
Haustier: Ja
Grösse: Kopfrumpflänge ca. 60 cm, Schulterhöhe 30 bis 35 cm
Spannweite: Schwanzlänge ca. 25 cm
Gewicht: Bis 8 kg
Heimisch in: Europa, Amerika, Afrika, Asien, Australien, Neuseeland
Lebenserwartung: Zu Hause: Bis 20 Jahre
Anzahl Junge: 4 bis 8
Gewicht Junge: Bis 140 g
Grösse Junge:
Geschlechtsreife nach: Ca. 6 bis 7 Monaten
Fortpflanzungszeit: Jederzeit
Trag- oder Brutzeit: Tragzeit 63 bis 65 Tage, nach ca. 3 Monaten entwöhnt
Futter: Kleine Nager, Mäuse, Ratten, Vögel, Echsen, ... Katzenfutter aus der Dose...
Verwandtschaft: Afrikanische Wildkatze
Feinde: Mensch, Autos
Lebensraum: In Siedlungsnähe, im Haushalt
Vorkommen:
Gefährdete Art: Nicht gefährdet
Tag- oder nachtaktiv: Tag- und nachtaktiv
 
 
Sozialverhalten: Wird die Katze rollig, ruft sie zeitweise markerschütternd nach einem Kater. Besonders vor dem Schlafzimmerfenster, mitten in der Nacht, sind diese Aktionen beim Menschen sehr beliebt ;-) Vertraut und kennt sie ihre Menschen, werden die Jungen in einem Schrank oder einer Schachtel zur Welt gebracht. Fühlt sie sich verunsichert, bringt sie die Jungen in ein geeignetes Versteck. Die Jungen werden nackt und blind geboren. In den ersten Tagen verlässt die Katze die Jungen kaum. Erst nach ein paar Tagen geht sie kurz auf die Jagd oder zum Fressnapf.
Bei Geburt haben alle Katzen blaue Augen, die tatsächliche Augenfarbe entwickelt sich innerhalb der ersten 3 Monate.
 
 
Beschreibung: Die Hauskatze stammt von der afrikanischen Wildkatze ab und ist seit rund 3500 Jahren ein beliebtes Haustier.
Hauskatzen sind derart verbreitet und bekannt, dass sich eine weitere Beschreibung erübrigt.