Kykladenotter
Kykladenotter
 
Name:
Lat.
Engl.
Kykladenotter
Macrovipera schweizeri
Zuordnung: Reptilien, Kriechtiere, Giftschlangen
Arten:
Haustier: Nein
Grösse: Länge ca. 1 m
Spannweite:
Gewicht:
Heimisch in: Europa, Griechenland, Milos
Lebenserwartung:
Anzahl Junge:
Gewicht Junge:
Grösse Junge:
Geschlechtsreife nach:
Fortpflanzungszeit:
Trag- oder Brutzeit:
Futter: Kleine Säuger, Vögel, Eidechsen
Verwandtschaft: Otter
Feinde: Greifvögel
Lebensraum: Gras und Felslandschaft mit Bäumen in trocken warmer Umgebung
Vorkommen:
Gefährdete Art:
Tag- oder nachtaktiv: Tagaktiv
 
kykladenotter
 
Sozialverhalten: Die Kykladenotter lebt und jagt vorwiegend am Boden. Wird das Nahrungsangebot zu knapp, klettert sie auf Bäume und jagt vor allem Zugvögel.
Die Kykladenotter ist die einzige Giftschlange Europas die Eier legt.

Das Gift der Kykladenotter ist zwar giftig, für Menschen jedoch selten gefährlich.