Steinspanner
Steinspanner
 
Name:
Lat.
Engl.
Hellgebänderter Steinspanner
Charissa pullata
Zuordnung: Insekten, Schmetterlinge, Falter
Arten:
Haustier: Nein
Grösse: Länge ca. 40 mm
Spannweite: Ca. 30 mm
Gewicht:
Heimisch in: Europa
Lebenserwartung: Falter ca. 3 Monate
Anzahl Junge:
Gewicht Junge:
Grösse Junge: Raupe bis 25 mm lang
Geschlechtsreife nach: Ca 8 Monaten
Fortpflanzungszeit: Juli, August
Trag- oder Brutzeit: Vom Ei bis zum Falter ca. 8 Monate
Futter: Raupe zu finden an Mauerraute, rote Heckenkirsche, Himbeere, Besenginster, Feldthymian
Verwandtschaft: Falter
Feinde: Insektenfresser, Vögel, Säugetiere, andere Insekten
Lebensraum: Auf felsigem Gelände, in Schluchten, an steilen Hängen, im Bergland
Vorkommen: Nur vereinzelnd
Gefährdete Art:
Tag- oder nachtaktiv: Tagaktiv
 
 
Sozialverhalten: Die Entwicklung vom Ei zur Raupe erfolgt noch im selben Jahr. Die Raupe überwintert und entwickelt sich im Folgejahr, ab Juli, zum Falter.
Der Falter stirbt in der kälteren Jahreszeit.
 
 
Beschreibung: Die Raupe ist hellbraun mit dunkleren Schrägflecken und einem weissen Seitenstreifen. Sie wird bis 25 mm lang.
Die Steinspannerraupe besitzt am vorderen und am hinteren Rumpf je zwei Beinpaare und bewegt sich in der typischen Spannerbewegung vorwärts. Der Vorderteil bewegt sich nach vorne, die Hinterbeine werden nachgezogen und dabei spannt sich die Raupe zu einem Bogen.