Kragenente
Kragenente
 
Name:
Lat.
Engl.
Kragenente
Histrionicus histrionicus
Zuordnung: Vögel, Wasservögel, Entenvögel
Arten:
Haustier: Nein
Grösse: Höhe bis 45 cm
Spannweite: Bis 65 cm
Gewicht: Bis 750 g
Heimisch in: Nordamerika, Alaska, Grönland, Sibirien, Japan, Korea
Lebenserwartung:
Anzahl Junge: 5 bis 7 Eier
Gewicht Junge: Bis 35 g
Grösse Junge:
Geschlechtsreife nach: 2 bis 3 Jahren
Fortpflanzungszeit: April
Trag- oder Brutzeit: Brutzeit 28 bis 30 Tage, flugfähig nach ca. 60 Tagen
Futter: Fische, Fliegenlarven, Krebse, Weichtiere, Schnecken, Insekten
Verwandtschaft: Enten, Tauchenten, Meerenten
Feinde: Raubtiere, Raubvögel, Eierdiebe, Jagd und Umweltverschmutzung
Lebensraum: Flüsse, Meeresküsten
Vorkommen:
Gefährdete Art: Nicht gefährdet
Tag- oder nachtaktiv: Tagaktiv
 
kragenente
 
Sozialverhalten: Die Nester werden in Ufernähe in einer Erdhöhle angelegt. Bevorzugt werden schnell fliessende Flüsse mit reichlich Fisch.
Die Ente brütet, der Erpel bewacht das Nest. Sind die Jungen geschlüpft, zieht sich der Erpel für die Mauser zurück. Die Ente führt die Jungen alleine.
 
kragenente
 
Beschreibung: Insgesamt ist die Kragenente in ihrem Bestand noch nicht gefährdet. Regional, beispielsweise in Alaska schon. Die Öltanker Katastrophe und eine starke Bejagung führten fast zur Ausrottung.
Die Kragenenten sind, wenn das Wasser im Revier gefriert, Zugvögel. Ist das Nahrungsangebot im Brutgebiet zu gering, wird nicht gebrütet.
Kragenenten tauchen 3 bis 5 m tief.
Die Kragenentenzucht wird als sehr schwierig beschrieben.
 
kragenente kragenente kragenente kragenente kragenente kragenente