Malaienpfaufasan
Malaienpfaufasan
 
Name:
Lat.
Engl.
Malaien-Pfaufasan, Malayischer Spiegelpfau
Polyplectron malacense
Zuordnung: Vögel, Hühnervögel
Arten: 7 Arten sind bekannt
Haustier: Nein
Grösse: Höhe ca. 60 cm
Spannweite:
Gewicht:
Heimisch in: Asien, Malaien-Halbinsel
Lebenserwartung:
Anzahl Junge: 1 Ei, mehrere Gelege pro Jahr
Gewicht Junge:
Grösse Junge:
Geschlechtsreife nach: Ca. 1 Jahr
Fortpflanzungszeit: Vorwiegend in der Regenzeit
Trag- oder Brutzeit: Brutzeit ca. 23 Tage
Futter: Samen, Gräser, Insekten, Würmer
Verwandtschaft: Fasane
Feinde: Raubtiere, Eierdiebe, Mensch durch Lebensraumzerstörung
Lebensraum: Regenwälder
Vorkommen: In Europa ca. 350 Brutpaare zur Arterhaltung
Gefährdete Art: Stark gefährdet
Tag- oder nachtaktiv: Tagaktiv
 
malaien_pfaufasan
 
Sozialverhalten: Das Weibchen brütet alleine, beide Eltern sind an der Aufzucht der Jungvögel beteiligt.
Das Brutpaar beansprucht ein eigenes Revier.
 
malaien_pfaufasan
 
Beschreibung: Durch das Abholzen der Regenwälder wurde der Malaien-Pfaufasan in Thailand ausgerottet.
 
malaien_pfaufasan malaien_pfaufasan malaien_pfaufasan malaien_pfaufasan