Weidenjungfer
Weidenjungfer
 
Name:
Lat.
Engl.
Weidenjungfer, Gemeine Weidenjungfer
Chalcolestes viridis
Zuordnung: Insekten, Libellen
Arten:
Haustier: Nein
Grösse: Länge 40 bis 50 mm
Spannweite: Ca. 90 mm
Gewicht:
Heimisch in: Europa, Nordafrika
Lebenserwartung: Libelle 1 bis 2 Monate, Larve ca. 8 Monate
Anzahl Junge: Ca. 200 Eier
Gewicht Junge:
Grösse Junge: Die erste Larve ca. 2 mm
Geschlechtsreife nach: ca. 12 Tagen im Libellenstadium
Fortpflanzungszeit: August bis Oktober
Trag- oder Brutzeit: Vom Ei zur Larve ca. 7 Monate, von der ersten Larve zur Libelle ca. 4 Monate
Futter: Insekten, Fliegen, Mücken
Verwandtschaft: Teichjungfern
Feinde: Insektenfresser, Vögel
Lebensraum: Seen, langsam fliessende Flüsse mit Weiden
Vorkommen:
Gefährdete Art:
Tag- oder nachtaktiv: Tagaktiv
 
weidenjungfer
 
Sozialverhalten: Die Weidenjungfer klebt ihre Eier an die über Wasser hängenden Äste der Weiden, Erlen oder Pappeln. Die Eier überwintern. Im Frühling des Folgejahres schlüpfen die Larven und fallen ins Wasser. Nach rund 12 Larvenstadien schlüpft die Libelle.
 
weidenjungfer
 
Beschreibung: Die frisch geschlüpfte Weidenjungfer ist gold-grün metallisch gefärbt. Mit zunehmendem Alter werden sie kupferfarben.
 
weidenjungfer weidenjungfer weidenjungfer weidenjungfer weidenjungfer weidenjungfer

weidenjungfer weidenjungfer weidenjungfer