Sumpfwildmeerschweinchen
Sumpfwildmeerschweinchen
 
Name:
Lat.
Engl.
Sumpfwildmeerschweinchen
Cavia magna
Swamp Wild Savy
Zuordnung: Säugetiere, Nagetiere
Arten:
Haustier: Nein
Grösse: Länge 25 bis 30 cm
Spannweite:
Gewicht: 500 bis 600 g, max. bis 1.2 kg
Heimisch in: Südamerika, Mittelamerika, Brasilien, Uruguay
Lebenserwartung: Im Zoo: Bis 8 Jahre
Freilebend: Bis 5 Jahre
Anzahl Junge: 1 bis 5
Gewicht Junge:
Grösse Junge:
Geschlechtsreife nach: 6 bis 8 Wochen
Fortpflanzungszeit: Ganzjährig
Trag- oder Brutzeit: Tragzeit ca. 65 Tage, entwöhnt nach ca. 3 Wochen, selbständig nach weiteren 1 bis 2 Wochen
Futter: Gras, Kräuter, Samen, Früchte
Verwandtschaft: Stachelschweinverwandte
Feinde: Raubtiere, Raubvögel, Schlangen, Reptilien
Lebensraum: Wald in Wassernähe, Lagunen, Sümpfe
Vorkommen:
Gefährdete Art: Nicht gefährdet
Tag- oder nachtaktiv: Nacht- und dämmerungsaktiv
 
sumpfwildmeerschweinchen
 
Sozialverhalten: Sumpfwildmeerschweinchen leben in Gruppen von bis zu 20 Tieren in Erdbauten. Die Gruppe besteht aus mehreren Männchen und Weibchen mit ihrem Nachwuchs. Erwachsen gewordene Männchen müssen die Gruppe verlassen.
Die Männchen in der Gruppe paaren sich mit allen Weibchen. Die Jungen werden ausschliesslich von der Mutter aufgezogen.
 
 
Beschreibung: Sumpfwildmeerschweinchen sind sehr gute Schwimmer.
In Peru werden sie auch heute noch als Nutztiere gehalten und gegessen.
 
sumpfwildmeerschweinchen